DÜBEL WEEK 2024

BOHRLOCHREINIGUNG

Bohrlochreinigung bei der Dübelmontage - benötigt man das wirklich?

Alle Tipps auf einen Blick

Wer kennt das nicht - egal wo man hinschaut, jeder ist im Stress. Im Alltag oder bei der Arbeit auf der Baustelle. Meist wird unsere Arbeit durch Zeitdruck geprägt und es zählt jede Minute. Da kann man doch auf eine Bohrlochreinigung getrost verzichten und direkt weiter machen - oder etwa nicht? 🤔

Nein! Auf die Bohrlochreinigung sollte auf keinen Fall verzichtet werden. Nur wenn ein Dübel fachgerecht und nach Montageanleitung gesetzt wurde, kann er seine Aufgabe vollkommen erfüllen. Zusätzlich muss man für den jeweiligen Untergrund und Anwendungsbereich die notwendigen Montageschritte beachten, damit die Befestigung auch wirklich zulässig ist. Die maximalen Auszugswerte sind nur dann gewährleistet, wenn das Bohrloch nach Vorgabe gereinigt wurde. Je nach Dübelsystem sind hier ein bis drei Schritte notwendig:

  • Bohrmehl ausblasen
  • Bohrloch mit spezieller Bürste reinigen (bei Verbunddübeln notwendig)
  • Bohrmehl erneut ausblasen

Wichtig: Eine Reinigung mit dem Staubsauger ist nicht ausreichend, da er nicht bis zum Grund des Bohrlochs reinigen kann. Die korrekte Vorgehensweise ist jeweils auf der Setzanweisung einzusehen. Für die einzelnen Schritte werden speziell dafür entwickelte Werkzeuge verwendet. Dazu zählt beispielsweise eine Ausblaspumpe und eine Bohrloch-Reinigungsbürste. Wir haben alle Schritte für Euch aufgelistet:

  1. Bohrloch bohren
  2. Bohrmehl ausblasen
  3. Bohrloch mit der Bürste reinigen
  4. Bohrloch erneut ausblasen
  5. Siebhülse einsetzen (je nach Mauerwerk)
  6. Kunstharzmörtel einspritzen
  7. Gewindestange eindrehen und ausrichten
  8. Nach Vorgaben aushärten lassen
  9. Mutter anziehen und Bauteil montieren

Produktübersicht