Service auf den Punkt gebracht

BIM BY MEFA

Es ist gar keine Frage: BIM (Building Information Modeling) wird sich als übergreifendes Planungssystem am Bau durchsetzen – zunächst für Großprojekte und infolgedessen auch für Bauvorhaben wie Gewerbegebäude oder die Wohnungswirtschaft. Die Einstiegshürden sind hoch, doch wer das Thema als Planer oder als planender Handwerker heute offensiv angeht, wird später davon profitieren.

 

  • Als mittelständisches Unternehmen lebt die MEFA Befestigungs- und Montagesysteme GmbH hier pragmatische Marktnähe und erlaubt ihren planenden Kunden den bedarfsgerechten Einstieg in BIM.
  • Daten zur Montagetechnik im Drei-Ebenen-System: Jeder Kunde bekommt so viel BIM wie er möchte und so viel Service wie er braucht - MEFA nennt das BIM ON DEMAND.
  • Neben den Geometriedaten der Bauteile sind in BIM auch bauteilbezogen informative Metadaten mit kaufmännischen und technischen Angaben vorhanden.
  • Bisher gibt es keine Standardisierung für Produkte der Montagetechnik, daher erfolgt die Zusammenstellung der Metadaten auf Kundenwunsch nach dem Minimalprinzip.
  • Sparsamer Datengebrauch durch bedarfsgerechte Detaillierungsgrade (LOD, Level of Detail) der Produkte von LOD 100 in der Vorentwurfsphase bis LOD 400 in der Ausführungsphase möglich.
  • Mithilfe von BIM kann die Befestigungstechnik künftig in einer früheren Leistungsphase festgelegt werden.
  • MEFA, ein kompetenter Ansprechpartner für Planer, um BIM-Projekte in allen Phasen mit maßgeschneidertem Support und maßgeschneiderten Datensätzen unterstützen zu können.

EBENE 1  PRODUKTMODELLE

MEFA stellt planenden Kunden alle BIM-Daten, die sie für ihre Projekte benötigen, maßgeschneidert zur Verfügung. Bei der Kompatibilität hat sich MEFA am Marktstandard orientiert: In Deutschland ist das Programm Revit von Autodesk für Closed BIM-Projekte am weitesten verbreitet – an ihm orientiert sich MEFA in Sachen Daten und Support.

Ebenso können die Daten auch in Open BIM-Projekten, wie sie vor allem im Ausland verbreitet sind, uneingeschränkt verwendet werden.

Datensparsamkeit und eine klare Systematik waren die Leitmotive des MEFA-Ansatzes bei den Geometriedaten: Das Unternehmen hat ungefähr 5500 Produkte zu rund 500 logischen Produktfamilien zusammengefasst. Innerhalb einer Familie sind die Geometriedaten parametrisiert, sodass sich aus einem vorgegebenen Parameter alle weiteren Produktabmessungen für jede Produktgröße berechnen lassen.

EBENE 2  TYPICALS

Immer wiederkehrende Produktzusammenstellungen – beispielsweise Ver- und Entsorgungstraversen in Parkhäusern – hat MEFA in arbeitssparenden Typicals zusammengefasst. In einer Bibliothek sind diese Datensätze abgelegt und können vom Planer durch Anpassung weniger Parameter direkt verwendet werden.

EBENE 3  BIM SUPPORT

Neben gutem Datenmaterial ist ein leistungsstarker Support wichtig. MEFA hat hier in Know-how in der Anwendungstechnik und in Personal investiert. Ein zertifizierter BIM-Manager treibt die Entwicklungen systematisch voran und ist im Zweifelsfall mit seinem Team Ansprechpartner für die Kunden. Das geht bis hin zur normgerechten Komplettleistung einer Planung von Befestigungstechnik – die bedarfsgerechten BIM Daten werden gleich mit übergeben.

Über Parameter zum Ziel:  MEFA BIM REVIT

Praxisorientierte Daten für einen minimalen Planungsaufwand

  • Anders als bei der herkömmlichen CAD-Arbeit enthalten die MEFA BIM Revit Bauteile eine Vielzahl von Parametern, die einen enormen Mehrwert bei der Analyse, Kalkulation und Zusammenarbeit mit weiteren Projektbeteiligten bieten können. Zusätzlich können diese Parameter projektbezogen angepasst werden, sodass das Arbeiten mit den Bauteilen komfortabler sein kann.
  • Jedes MEFA Revit Modell kann in drei verschiedenen LODs dargestellt werden - dieses Prinzip minimiert die allgemeine Datenmenge eines Bauprojekts.
  • Durch die MEFA Revit Vorlage können Anwender (Planer, Ausführende, etc.) ihre Stücklisten des MEFA Befestigungsmaterials automatisch konfigurieren, selbst erzeugen und anpassen.
  • MEFA Revit Familien gehören zur Kategorie „HLS – Bauteile“.
  • Jede MEFA Familie (MEFA Revit Bauteil) ist eine arbeitsebenenbasierte Familie. Dies ist sowohl in einer Projektumgebung als auch bei verschachtelten Familien sinnvoll, wenn es zur Positionierung kommt (Beton, Decke, Wand, Ebene 0, etc.).
  • Familien der MEFA Profilschienen können sich nach Angaben des Anwenders z.B. in der Montagelänge verkürzen bzw. verlängern, durch LOD´s variabel grafisch darstellen oder variabel parametrisieren lassen.
  • Familien der MEFA Rohrschellen können nach Angaben des Anwenders z.B. in den Nennweiten DN durch Knopfdruck variieren, sich durch LOD´s variabel grafisch darstellen oder variabel parametrisieren lassen.

Geschäftsführer

Martin Schneider Geschäftsführer

"Mit BIM werden die Prozesse für alle Baubeteiligten transparenter. Sicher wird auch der Fokus mehr auf die gesamte Lebensdauer des Bauwerks gelenkt, weil das Modell das Gebäude bis zum Schluss begleiten soll. Deshalb positionieren wir uns als kompetenten Ansprechpartner für Planer. Unsere Botschaft: Wir begleiten und unterstützen ein BIM-Projekt in jeder Phase mit maßgeschneidertem Support und maßgeschneiderten Datensätzen. "

Zertifizierter BIM-Manager

Georgios Kanakis Zertifizierter BIM-Manager

"Die ganze Bearbeitung findet bei MEFA in der Abteilung „Anwendungstechnik“ statt.

Unsere Ingenieure und Techniker sind hoch qualifiziert und unterstützen unsere Kunden von der ersten Anfrage über die detaillierte Planung bis hin zur Umsetzung vor Ort. Dabei achten wir besonders auf die Datenqualität, um Fehler schon in der Anfangsphase zu minimieren."